Die Jugendfeuerwehr

In unserer Jugendfeuerwehr können alle Mädchen und Jungen zwischen 10 und 17 Jahren dabei sein. Das Übungsjahr beginnt seit vielen Jahren mit der Weihnachtsbaumsammlung, an der jeder Weihnachtsbaum in Idstein gesammelt und anschließend auf den Wertstoffhof der Stadt Idstein gefahren wird.

In den Wintermonaten bekommen wir von unseren Jugendwarten verschiedene theoretische Themen vermittelt, die wir anschließend in den Sommermonaten praktisch umsetzen können, wie z.B. Leitern steigen, Löschangriffe aufbauen oder den Umgang mit Rettungs-Schere und -Spreizer üben.Logo Flori

Im Frühjahr fangen wir an für die jährlich stattfindenden Wettbewerbe auf Stadt- und Kreisebene zu trainieren, die in in 2 Bereiche aufgeteilt sind. In dem einen Teil muss ein Löschangriff nach Feuerwehrdienstvorschrift aufgebaut werden und im 2. Teil müssen die Teilnehmer an einem Staffellauf voller Feuerwehrtechnischer Aufgaben teilnehmen.

Im Sommer steht dann das Highlight des Jahres an: Das Zeltlager zusammen mit den Jugendfeuerwehr aus den Idsteiner Stadtteilen. Hier fahren wir immer in der 1. Sommerferienwoche an einen anderen Ort.

Im Spätsommer beginnen die 15 bis 17 Jährigen mit dem Üben für die Leistungsspange, die höchste Auszeichnung die man als Jugendfeuerwehrmann bekommen kann. Hier müssen eine theoretische Prüfung, ein Löschangriff, Kugelstoßen, ein Staffellauf sowie Schlauchkuppeln auf Zeit absolviert werden.

Im Herbst findet das Festwochenende der Freiwilligen Feuerwehr Idstein, an dem wir auch tatkräftig mitwirken, statt. Am Tag der offenen Tür waren wir letztes Jahr mit einer Geisterbahn in unserer Atemschutzübungsstrecke und einer Löschvorführung dabei, außerdem haben wir unsere Kameraden tatkräftig bei allen anfallenden Arbeiten unter die Arme gegriffen.

Das Jahr endet dann mit unserer Weihnachtsfeier, in der wir gemütlich zusammen sitzen und lecker Essen und Trinken.

Das war allerdings noch nicht alles, wenn ihr mehr erfahren wollt, schaut doch einfach mal bei einer unserer Gruppenstunden oder Übungen vorbei. Wann diese stattfinden erfahrt ihr im Dienstplan.

Gerne könnt Ihr auch unseren Jugendwarten eine Email schreiben. Hierzu einfach im Kontaktformular eine Email an die Jugendwarte schreiben!

  • Jugendwart: Andreas Hill
  • Stellvertretender Jugendwart: Michael Merten

12.01.2019: Weihnachtsbaumsammlung 2019

Alle Jahre wieder... in Idstein nicht im Dezember, sondern im Januar, schwärmen die Mitglieder der Idsteiner Jugendfeuerwehr, unterstützt von den Kameraden der Einsatzabteilung, im Idsteiner Stadtgebiet aus. Der Grund dafür sind die unzähligen Bäume, welche in der Weihnachtszeit die Wohnzimmer festlich geschmückt hatten. Diese haben ihren Dienst getan und müssen nun umweltgerecht entsorgt werden. Seit vielen Jahrzehnten ist es in Idstein Tradition, dass die Jugendfeuerwehr sich dieser Aufgabe annimmt. Unterstützt von den Kameraden der Einsatzabteilung mit Traktoren und Anhängern, Transportern und sogar einem Müllentsorgungsfahrzeug wird der "Einsatz" ausgeführt. Gleichzeitig waren die Kinder und Jugendlichen an den Haustüren aktiv, um Spendengelder für ihre Jugendfeuerwehr zu sammeln.

Weiterlesen ...

Weihnachtsbaumsammlung der Jugendfeuerwehren

Am Samstag, den 12. Januar ist es wieder soweit: die ausgetrockneten und unansehnlichen Weihnachtsbäume landen vor den Haustüren und werden durch die Idsteiner Jugendfeuerwehren eingesammelt. Da insbesondere die Kernstadt in den letzten Jahren enorm gewachsen ist - und damit die Anzahl der Weihnachtsbäume - bittet die Jugendfeuerwehr Idstein Folgendes zu beachten:

  • Bitte stellen Sie Ihren abschmückten Weihnachtsbaum bis spätestens 09.00 Uhr am Morgen gut sichtbar an der Straße ab
    (Bäume in Vorgärten, auf Balkon/Terrasse oder in Wohnzimmern können leicht übersehen werden)
  • Sollte Ihr Baum trotzdem übersehen werden sind wir bis 16.00 Uhr telefonisch unter 06126 - 226380 erreichbar
  • Die Entsorgung der Bäume ist für alle Idsteiner grundsätzlich kostenfrei. Zur Förderung unserer Jugendarbeit bitten wir jedoch um Spenden.
    Für den Fall, dass wir bzw. unsere Jugendlichen Sie nicht angetroffen haben, nehmen wir auch gerne Spenden per Überweisung zu Gunsten unserem Konto IBAN DE74 510 917 000 012 382 600 entgegen.

Für weitere Fragen nehmen Sie gerne schon vorab Kontakt zu uns auf:

jugendfeuerwehr(at)feuerwehr-idstein.de + facebook.com/feuerwehr-idstein

Weiterlesen ...

Zeltlager der Jugendfeuerwehr 2017

20170705 112400In diesem Jahr führte uns das Zeltlager der Jugendfeuerwehren der Stadt Idstein in die Vulkaneifel nach Eckfeld. Dort trafen wir mit ca. 60 Jugendlichen und Betreuern ein. Nachdem auf dem Gelände unweit des Zeltlagers ein Keltengrab entdeckt wurde, teilen wir uns den Platz seit ein paar Jahren mit den Geistern der Kelten. Neben den Kelten gibt es dort reichliche Gelegenheiten sich auf dem Fußball- und Volleyballfeld sportlich zu betätigen. Eine selbstgebaute Palettenschaukel sowie das Lagerfeuer waren die Lieblingsplätze viele Jugendlicher und Betreuer. In der Vulkaneifel luden etliche Maare zum Tretbootfahren und baden ein. Bei Gerolsteiner probierten wir uns durchs Sortiment. Im Wild- und Erlebnispark Daun machten wir Bekanntschaft mit Wildschweinen, Eseln, Emus, Rot- und Damwild und auch mit Affen. Der gemeinsame Tagesausflug führte alle ins Phantasialand. Im Kletterwald an der Mosel konnten sich alle noch einmal sportlich betätigen und den Ausblick genießen.
Es war eine sehr schöne Woche und wir freuen uns auf das nächste Jahr!

Weiterlesen ...

vr bank Untertaunus spendet an die Jugendfeuerwehr

2015-07-09 Scheck vrEinen Scheck über 500 Euro nahm Jugendfeuerwart Andreas Hill am Donnerstagabend im Beisein von Betreuer Lukas Schambier und einigen Mitgliedern der Jugendfeuerwehr Idstein freudig in Empfang.

„Es handelt sich um Erlöse aus dem Gewinnsparen, die zur Förderung von Vereinen und gemeinnützigen Organsiationen in unserer Region verwendet werden", sagte Monika Schwarz, Prokuristin der vr bank Untertaunus, die den Scheck übergab.

Das Geld soll für die Neugestaltung des Jugendgruppenraumes im Feuerwehrstützpunkt verwendet werden, sobald die Rettungswache in den Nebau an der Helios Klinik umgezogen ist.

Weiterlesen ...

"Zum Einsammeln der Weihnachtsbäume vor!"

2015-01-10 weihnachtsbaumsammlung17Es war ein langer Tag für die Mitglieder der Idsteiner Jugenfeuerwehren aber auch der Einsatzabteilungen. Aber am vergangenen Samstagabend konnten die Jugendwarte in den Idsteiner Feuerwehrgerätehäusern mit Stolz vermelden: "Wir haben auch 2015 wieder alle Idsteiner Weihnachtsbäume eingesammelt!"

Bereits am frühen Morgen herrschte Betrieb in den Idsteiner Feuerwehrhäusern. Denn wie in jedem Jahr in den vergangenen 30 Jahren stand auch 2015 wieder das Einsammeln der Weihnachtsbäume auf dem Programm. Vor eine echte Mamutaufgabe stellt das vor allem die Idsteiner Kernstadtfeuerwehr, denn dort müssen tatsächlich mehrere tausend Weihnachtsbäume gesammelt und auf dem Idsteiner Wertstoffhof abgeladen werden. Dafür stand der Jugendfeuerwehr auch in diesem Jahr eine Große Unterstützung aus der Einsatzabteilung und dem Feuerwehrverein zur Seite. Aber auch in Ehrenbach, Nieder- und Oberauroff, Walsdorf und Wörsdorf machte sich die Jugend und die Einsatzabteilung daran, ihre Dörfer von dem ausgedienten Grün zu befreien.

Weiterlesen ...

Aktuelle Seite: Home