10.07.2014: Unwetter beschäftigt Feuerwehr Idstein

FFI Rueckenschild01Hessenweit haben schwere Unwetter am gestrigen Donnerstagabend die Feuerwehren in Atem gehalten. Während Idstein noch am Sonntagabend dieser Woche weitgehend verschont geblieben war, verursachten die schweren Regenfälle am Donnerstag Überschwemmungen im gesamten Stadtgebiet. Größere Schäden blieben dabei glücklicher Weise aus.

Zwischen 20:30 und 23:00 Uhr war die Freiwillige Feuerwehr Idstein im Dauereinsatz. Knapp 30 Einsatzkräfte hatten insgesamt 16 Einsatzstellen in der Stadt Idstein abzuarbeiten. Auch die Freiwillige Feuerwehr Wörsdorf musste zu einem Unwettereinsatz ausrücken.

Der Einsatzschwerpunkt lag dabei nach Auskunft der Feuerwehr im Bereich der Altstadt. Dort wurden zahlreiche Keller überflutet und mussten zum Teil von den Einsatzkräften ausgepumpt werden. Aber auch außerhalb der Altstadt waren Kanaldeckel durch die Wassermassen herausgedrückt worden und Bäume umgestürzt. In einem Wohnhaus hatte der Regen über Decke und Wände ins Haus gedrückt und mehrere Zimmer unter Wasser gesetzt. Mit Elektro-Saugern verhinderte die Feuerwehr hier größere Schäden.

Aktuelle Seite: Home Einsätze Einsatzberichte Einsatzabteilung Einsaetze Einsatzarchiv Einsatzarchiv 2014 10.07.2014: Unwetter beschäftigt Feuerwehr Idstein