09.06.2018: Spannender Bezirksentscheid in Echzell: Idsteiner Mannschaft belegt Platz 12

Am 09.06.2018 trafen sich 14 Feuerwehrmannschaften aus dem Regierungsbezirk Darmstadt in Echzell (Wetteraukreis) zum Bezirksentscheid 2018. Alle teilnehmenden Mannschaften hatten sich zuvor über einen vorderen Platz bei einem Kreisentscheid für diese Wettbewerb qualifiziert. Damit war es von schon ab Beginn ein „Wettbewerb der Besten“ mit einem hohen fachlichen Niveau unter den Teilnehmern. Zeitgleich fanden in Villmar und Schwalmstadt-Ziegenhain die Bezirksentscheide der Regierungsbezirke Gießen und Kassel statt, um aus allen 3 Bezirksentscheiden die Teilnehmermannschaften für den Landesentscheid im September 2018 in Hungen zu ermitteln.

 

Für den Rheingau-Taunus-Kreis war die Mannschaft „Idstein 2“ in diesem Jahr nach Echzell gefahren. Da die Mehrheit der Idsteiner Staffelteilnehmer erstmalig an einem Bezirksentscheid aktiv teilnahm war natürlich die Aufregung etwas größer. Bei Abfahrt um 06:00 Uhr morgens fehlte dann auch dem Einen oder Anderen noch etwas Schlaf, da trotz des Bezirksentscheid noch einige Kamerden in der Nacht im Einsatz waren .

Die Vorbereitungszeit für den Bezirksentscheid fiel in diesem Jahr deutlich kürzer aus, da dieser nur 14 Tage nach dem Kreisentscheid in Idstein stattfand. Besonders sportlich waren die Temperaturen an diesem Tag auf dem Rasenplatz in Echzell: bei Sonnenschein und 30° Grad absolvierte die Staffel in voller Feuerwehrbekleidung die Praxis in einer guten Zeit von 7:45 Minuten.

Als deutlich schwieriger erwies sich der Theorie-Fragebogen, der vom RP Darmstadt erstellt wurde und bei alle 3 Bezirksentscheiden einheitlich verwendet wurde. Hier war aufmerksames Lesen und ausreichend Hintergrundwissen gefragt, um die richtigen Antworten bei dem Multiple-Choice-Test herauszufinden. Insbesondere die 3 jüngeren Feuerwehrkameraden im Team, welche erst seit 3 Jahren aktiv in der Freiwilligen Feuerwehr Idstein dabei sind und seit 2016 an den Feuerwehrleistungsübungen teilnehmen, haben hier eine sehr gute Leistung auf dem Bezirksentscheid gezeigt.

Bis zur Siegerehrung um 15:00 Uhr wartete das Team und die mitgereisten Fans aus Idstein bei guter Verpflegung durch die ausrichtende Feuerwehr Echzell den weiteren Wettbewerb ab und genoss die sommerlichen Temperaturen. Das die Unterstützung & Kameradschaft in den Feuerwehren auch über Stadt- und Kreisgrenzen hinaus bei einem solchen Wettbewerb funktionieren kann, hat die Mannschaft auch bewiesen: Kurz vor dem Start seiner Mannschaft fiel einem Feuerwehrmann aus dem Team Bad Soden auf, dass er seinen Feuerwehrhelm zuhause vergessen hatte. Kurzer Hand wechselte schnell ein Idsteiner Feuerwehrhelm leihweise für die Übung nach Bad Soden. Für die Hilfe bedankten sich die Bad Sodener mit Kaltgetränken, die bei den Temperaturen dankend angenommen wurden.

Die Siegerehrung wurde im Beisein von der Regierungspräsidentin Brigitte Lindscheid, dem Landrat des Wetteraukreises Jan Weckler und dem Echzeller BürgermeisterWilfried Mogk und weiterer Feuerwehrführungskräfte durchgeführt. In den Grußworte betonten die Vertreter die Wichtigkeit des Ehrenamtes in den Freiwilligen Feuerwehren und dankten allen Teilnehmerinnen & Teilnehmer für den Einsatz und das ständige Engagement, sowohl bei dem heutigen Bezirksentscheid als auch im alltäglichen Einsatz- und Übungsdienst in der örtlichen Wehr. Augenscheinlich war es aufgrund des kniffeligen Theoriebogens keiner Mannschaft gegönnt ein vollständiges 100%-Ergebnis in Theorie- und Praxis zu erzielen. Die Teams auf Rang 1 und Rang 14 trennten lediglich 9,04%. Zum Landesentscheid fahren nun aus dem RP Darmstadt die Feuerwehren:

Ranstadt-Ober-Mockstadt, Dieburg, Bad Soden-Salmünster-Mernes, Oberzent-Kortelshütte, Steinau-Uerzell-Neustall und Brombachtal-Kirchbrombach.

Die Wettkampfmannschaft der Idsteiner Feuerwehr wünscht den 6 Teams viel Spaß & Erfolg bei dem Landesentscheid 2018 in Hungen.

Die Staffel der Freiwilligen Feuerwehr Idstein erreichte mit einer (fast fehlerfreien) Praxisübung und mehr als 79% in der Theorie den 12. Platz mit 90,37% vor den Mannschaften aus Echzell und Freigericht-Somborn. Aufgrund der engen Gesamtsituation sind wir aber mit dem erreichten 12. Platz für unsere Idsteiner Mannschaft sehr zufrieden und stolz. Und auch die kleinen Fehlern sind hilfreich, um sich zum nächsten Kreisentscheid in 2019 zu verbessern. 

Zunächst freut sich nun die Wettkampfmannschaft aber auf eine angenehme Sommerpause von den Hessischen Feuerwehrleistungsübungen.

 

  • Bezirksentscheid_Echzell_01
  • Bezirksentscheid_Echzell_03
  • Bezirksentscheid_Echzell_04
  • Bezirksentscheid_Echzell_05
  • Bezirksentscheid_Echzell_06

Simple Image Gallery Extended

 

 

 

Aktuelle Seite: Home Übungen Wettkampfgruppe 09.06.2018: Spannender Bezirksentscheid in Echzell: Idsteiner Mannschaft belegt Platz 12