24.07.2018: Drei Einsätze in 4 Stunden beschäftigen Idsteiner Feuerwehr.

Ein ereignisreicher Abend liegt hinter den Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr Idstein. Am Dienstag den 24.07.2018 kam es zwischen 16:30 Uhr und 20:30 Uhr zu drei Brandeinsätzen im Stadtgebiet.

Die erste Alarmierung erfolgte um kurz vor halb fünf zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage im Idsteiner Schwimmbad. Hier konnte schnell Entwarnung gegeben werden, da es sich um einen Fehlalarm des automatischen Systems handelte. Zum nächsten Ereignis kam es gegen 18:00 Uhr, als von der Leitstelle in Bad Schwalbach ein Böschungsbrand an der Autobahn 3 gemeldet wurde. Aufgrund der Trockenheit der vergangenen Wochen und vermutlich aufgrund von Unachtsamkeit gerieten mehrere dutzend Quadratmeter Vegetation am Rande der Autobahn in Brand. Dieses Feuer konnte mit Hilfe der wasserführenden Fahrzeuge aus Idstein und Wörsdorf schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Es kam zu Verkehrsbehinderungen auf der angrenzenden BAB 3.

 

Als später am Abend viele der Idsteiner Kräfte gerade eine Ausbildungseinheit an der Drehleiter absolviert hatten erfolgte die Alarmierung zum dritten Einsatz des Tages. Gegen 20:30 Uhr geriet aus bislang ungeklärter Ursache ein hochwertiger PKW auf dem Zubringer von der Wiesbadener Straße zur B275 in Brand. Trotz der rechtzeitigen Alarmierung der Idsteiner Feuerwehr, der Präsenz vieler Einsatzkräfte am Gerätehaus, aufgrund der Übung, und des kurzen Anfahrtsweges, stand das Oberklassemodell beim Eintreffen an der Einsatzstelle bereits im Vollbrand. Glücklicherweise befanden sich zu diesem Zeitpunkt keine Personen mehr im Gefahrenbereich. Der Fahrer, als einziger Insasse des PKW, konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen, so dass der Angriffstrupp des ersteintreffenden Löschfahrzeugs direkt mit der Brandbekämpfung beginnen konnte. Insgesamt kamen das Löschgruppenfahrzeug, sowie für die Wasserversorgung die beiden Idsteiner Tanklöschfahrzeuge und der Einsatzleitwagen zum Einsatz. Der Brand konnte vom Angriffstrupp in kurzer Zeit unter Kontrolle gebracht werden und nach ca. einer halben Stunde war das Feuer vollständig gelöscht.

Sehr zur Freude des Besitzers konnte ein Alukoffer mit wichtigen Dokumenten und einem Laptop vor den Flammen gerettet werden. Der Koffer wurde äußerlich zwar stark beschädigt, jedoch blieb der Inhalt fast unversehrt. Der Fahrer bedankte sich bei den freiwilligen Einsatzkräften explizit für die schnelle und effektive Reaktion nach dem Absetzen des Notrufs. Leider konnte aufgrund der schwere des Brandes, ein Totalschaden am Fahrzeug nicht verhindert werden. Nach ca. einer Stunde war der Einsatz für die Feuerwehr beendet und die Einsatzstelle konnte an die Polizei übergeben werden.

 

  • 20180724_183411387_iOS
  • 20180724_183709857_iOS
  • 20180724_183714760_iOS
  • 20180724_183742280_iOS

Simple Image Gallery Extended

Aktuelle Seite: Home Einsätze Einsatzberichte 24.07.2018: Drei Einsätze in 4 Stunden beschäftigen Idsteiner Feuerwehr.