08.09.2019: Schwerer Unfall auf Landstraße

Am frühen Sonntagnachmittag kam es auf der L3274 zwischen Idstein und Hünstetten zu einem schweren Verkehrsunfall unter der Beteiligung eines Transporters mit Anhänger und eines Kleinwagens. Dabei wurde eine Person schwer und eine weitere leicht verletzt.

Die Freiwillige Feuerwehr Idstein wurde zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr Idstein-Nieder- und Oberauroff gegen 14:10 Uhr mit dem Stichwort Verkehrsunfall, eingeklemmte Person, auf die Landstraße zwischen Idstein-Niederauroff und Hünstetten-Görsroth alarmiert. Dort waren ein Kleinwagen und ein Transporter mit Anhänger auf regennasser Fahrbahn kollidiert. Dabei wurde eine Person im Transporter leicht und die andere im PKW schwer verletzt. Um die Person im Kleinwagen schonend aus dem Fahrzeug befreien zu können wurden von den freiwilligen Helfern zunächst alle noch nicht geborstenen Scheiben entfernt und im Anschluss mit Hilfe von hydraulischem Rettungsgerät (Schere und Spreizer) das Dach gelöst und zur Seite gebogen. Im Anschluss konnte die Person mit einem Spineboard nach hinten aus ihrem Fahrzeug gehoben, und zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus verbracht werden. Parallel wurde die Unfallstelle gegen den fließenden Verkehr und mögliche Brandgefahren gesichert. Nach Abschluss der Rettungsarbeiten wurde Bindemittel auf die Fahrbahn aufgebracht, um auslaufende Betriebsstoffe aufzufangen.

 

Aktuelle Seite: Home Einsätze Einsatzberichte 08.09.2019: Schwerer Unfall auf Landstraße