Gebührender Empfang nach der Hochzeit

2014-09-06 Hochzeit Rossmann 07Gebührend in Empfang genommen wurde an diesem Wochenende unser Kamerad Philipp und seine frisch angetraute Sarah. Nachdem sich beide im Idsteiner Standesamt das Ja-Wort gegeben hatten, wurden beide von einer großen Abordnung der Einsatzabteilung in Empfang genommen. Geleitet durch eine Schlauchspirale wurden beide bei einem Ständchen durch „Die Gnadenlosen" aus Heftrich bis zum Korb der Drehleiter geführt, von wo aus sie bei strahlendem Sonnenschein heraus ein Herz ausschneiden mussten. Bei einem kleinen Umtrunk mit einer Kleinigkeit zu Essen im Rosengarten konnte dann dem Brautpaar von den vielen anwesenden Kameraden und Gästen gratuliert werden.

Am Abend feierte ein Großteil der Mannschaft im fränkischen Röttbach mit dem Brautpaar den Tag und machte ihn für beide sicherlich unvergesslich.
Wir wünschen den beiden für die Zukunft alles erdenklich Gute!

Weiterlesen ...

Feuerwehr Idstein zu Gast beim 140-jährigen Jubiläum der FF Michelrieth

2014-07-27 Feuerwehrfest Michelrieth08Zum 140-jährigen Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr war am vergangenen Wochenende eine Abordnung von 15 Mitgliedern der Feuerwehr Idstein nach Michelrieth gereist. Der Heimatort einer unserer Kameraden liegt an der A3 wenige Kilometer vor Würzburg, zählt rund 500 Einwohner und gehört zur Stadt Markheidenfeld in Franken.

Mit beeindruckendem Engagement der Michelriether Dorfgemeinschaft wurde dort ein Fest auf die Beine gestellt, das sich sehen lassen konnte. Als offiziell eingeladene Gastwehr durfte die Idsteiner Wehr als einziger hessischer Vertreter am Festzug durch den in ganzer Pracht geschmückten Ort ziehen, an dessen Straßenrändern überall Gäste standen und den über 35 verschiedenen Feuerwehren, Musikzügen und Vereinen zujubelten.

Wir möchten uns daher ganz herzlich bei der Freiwilligen Feuerwehr Michelrieth für die Einladung und die Gastfreundschaft bedanken und würden uns freuen einmal wiederkommen zu dürfen! :-)

Weiterlesen ...

Bestleistungen beim Idsteiner Stadtlauf 2014

2014-05-30 Statdlauf GruppeEs ist mittlerweile ein fester Bestandteil des Dienstplans der Freiwilligen Feuerwehr Idstein. Ob Mitglieder der Einsatzabteilung, der Kinder- und Jugendfeuerwehr oder des Feuerwehrvereins – der Idsteiner Stadtlauf erfreut sich jedes Jahr immer größer werdender Beliebtheit. Und obwohl das Motto eher „Dabei sein ist alles!" lautet, weckt der Startschuss doch in jedem einen echten Kämpfergeist. Mit über 30 Läufern ging die FF-Idstein in diesem Jahr an den Start des 11. Idsteiner Stadtlaufes. Und die Ergebnisse können sich in diesem Jahr erneut mehr als sehen lassen.

Jonathan Schneider, 15 Jahre alt und Mitglied der Idsteiner Jugendfeuerwehr, wurde mit einer Zeit von 18:01 Minuten 26. von 900 Läufern auf der 5km Strecke.

Ein weiteres tolles Ergebnis brachte der 14 jährige Richard Kochendörfer, ebenfalls Mitglied der Jugendfeuerwehr, dem Feuerwehr Team ein. Er wurde mit einer Zeit von 32:35 Minuten auf der 5km Strecke 2. im Walking.

Weiterlesen ...

Cold Water Challenge 2014: Idsteiner Feuerwehren mit viel Spaß dabei!

Immer mehr Videos der sogenannten "Cold Water Challenge" tauchen im Internet auf. Feuerwehrfrauen und -männer werfen sich - nach einer Nominierung durch eine andere Feuerwehr - in kalte Fluten eines Sees, Pools oder dergleichen. Besonders gelungen ist der Streich, wenn man das auf eine außergewöhnlich kreative Art und Weise tut. Auf Youtube finden sich mittlerweile eine Vielzahl Videos, in denen Feuerwehren sich auf besonders kreative Art und Weise ins kühle Nass schmeißen!

Auch die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren Niederauroff, Wörsdorf, Idstein und Heftrich haben in den letzten Tagen mit viel Spaß an dieser Aktion teilgenommen.

 FEUERWEHR IDSTEIN

Weiterlesen ...

Maiwanderung des Feuerwehrvereins

2014-05-01 Maiwanderung 2014 13Jährlich abwechselnd veranstaltet der Feuerwehrverein für seine Mitglieder eine Wanderung am 1. Mai oder ein Grillfest im Sommer. In diesem Jahr stand eine Mai Wanderung an. Bei zunächst leicht bewölktem Wetter starteten rund 90 Teilnehmer um 9.00 Uhr vom Feuerwehrstützpunkt aus in Richtung Industriegebiet/Frauwald.

Von dort aus folgte die bunt gemischte Gruppe aus jung und alt einem Wanderweg im Wald paralell der ICE Strecke Frankfurt/Köln. In Höhe Niederseelbach erwartete nach gut 1 1/2 Stunden Fußmarsch die Frühstücks Station die Teilnehmer. Bei Kaffee, Apfelschorle, Bier, Fleischwurst, Dosenwurst & Co. konnte man sich für den weiteren Streckenverlauf stärken. Auch eine Sitzgelegenheit um sich ausruhen zu können stand bereit.

Auch wenn der Zeitpunkt sehr ungünstig war: den einzigen Regenschauer am Tag musste man während des Frühstücks verkraften. Schnell hatte sich der Schauer jedoch wieder verzogen, sodass die Wandergruppe weiter in Richtung Königshofen zog.

Weiterlesen ...

Aktuelle Seite: Home Vereinsleben