Zeltlager der Jugendfeuerwehren in Bobengrün

Rabe JugendfeuerwehrDas Zeltlager der Jugendfeuerwehren der Stadt Idstein fand in diesem Jahr mit 61 Teilnehmer aus Idstein, Niederauroff, Walsdorf und Wörsdorf in Bobengrün bei Hof in Oberfranken statt. Nachdem die Teilnehmer am frühen Samstagmorgen um 7:15 Uhr durch den Stadtjugendfeuerwehrwart Bernd Zimmermann sowie den Stadtbrandinspektor Werner Volkmar begrüßt worden waren begann die rund 400km lange Fahrt in den feuerwehreigenen MTW oder in angemieteten Kleinbussen. Nach der Ankunft um ca. 11:00 Uhr wurde gemeinsam begonnen, das Lager mit Zelten, Waschgelegenheit, Küche und vielen anderen Dingen aufzubauen.Am Abend konnte dann um 18:00 Uhr die erste gemeinsame Mahlzeit- Gulaschsuppe- eingenommen wurden.

Die ganze Woche wurden verschiedene Unternehmungen gemacht, die entweder jede Jugendfeuerwehr für sich oder gemeinsam mit den anderen Gruppen durchführte.Auf dem Plan standen Besuche im Schwimmbad und einem Kletterpark, die Besichtigung der ehemaligen Deutsch-Deutschen Grenze in Mödlareuth, eine Sommerrodelbahn, ein Planetenwanderweg, der Werksverkauf von Faber-Castell oder die Innenstadt von Hof.

Weiterlesen ...

4. Platz beim Kreiswettbewerb 2011

Nach langer und intensiver Vorbereitung nahm am 19.6.2011 die Jugendfeuerwehr Idstein am Kreiswettbewerb der Jugendfeuerwehren des Untertauns in Heidenrod-Laufenselden teil. Bei herbstlichen Witterungsverhältnissen waren insggesamt 27 Mannschaften angetreten um ihr Können mit dem der anderen zu messen. Die Jugendfeuerwehr Idstein stellte, wie beim Stadtwettkampf vor einigen Wochen, eine Gruppe ( 9 Mitglieder) sowie eine Staffel ( 6 Mitglieder), welche getrennt voneinander gewertet wurden. Beginn war, nach der Anmeldung jedes einzelnen Jugendfeuerwehrmitgliedes und der Begrüßung durch den neuen Kreisjugendfeuerwehrwart Marco Menze, der aktives Mitglied in der Freiwilligen Feuerwehr Idstein ist, um 8:30 Uhr. Beinahe fehlerfrei und äußerst zügig meisterten die Mannschaften der Jugendfeuerwehr Idstein die Disziplinen und waren sehr gespannt auf das Ergebnis.

Zum Mittagessen gab es ganz klassisch Bratwurst und Pommes oder Hamburger frisch von der Feuerwehr Laufenselden zubereitet. Die Siegerehrung fand gegen 13:30 Uhr nach einigen Grußworten diverser Politiker und Gäste statt.

Weiterlesen ...

6. Stadtwettkampf der Jugendfeuerwehren

Ihren mittlerweile 6. Stadtwettkampf trugen die Jugendfeuerwehren der Stadt Idstein am Samstag, den 28. Mai 2011 aus. Wie auch in den vergangenen Jahren fand der Wettbewerb auf dem Gelände der Firma Ernst Schmitz Logistics & Technical Services statt.

Anders als in den vorangegangenen Jahren war, dass die Idsteiner Jugendfeuerwehren nicht alleine diesen Wettbewerb austrugen, sondern gemeinsam mit den Jugendfeuerwehren aus Hünstetten. Die Anreise der Mannschaften erfolgte zeitig um 9 Uhr. Insgesamt waren 4 Mannschaften aus Idstein (Idstein I, Idstein II, Walsdorf und Wörsdorf) sowie 5 Mannschaften aus Hünstetten ( Limbach, Bechtheim, Beuerbach, Görsroth-Kesselbach und Oberlibbach ) der Einladung von Stadtjugendfeuerwehrwart Bernd Zimmermann gefolgt.Auch neu in diesem Jahr war die Teilnahme von Staffeln. Bisher waren zum Wettbewerb nur Mannschaften mit 9 Mitgliedern (einer Gruppe) zugelassen, nun kann auch mit weniger Leuten und einer gesonderten Wertung die Staffel mit 6 Leuten teilnehmen

Nach der Begrüßung begann der Wettbewerb, welcher in zwei Bereiche eingeteilt ist, auch schon.

Weiterlesen ...

4. Berufsfeuerwehrtag der Jugendfeuerwehr Idstein

Etwa 20 Kinder und Jugendliche nahmen am vergangenen Wochenende (7. bis 8. Mai) am 4. Berufsfeuerwehrtag am Feuerwehrstützpunkt in Idstein Teil.

Der Berufsfeuerwehrtag hat sich mittlerweile zu einem der Höhepunkte im Kalender der Idsteiner Jugendfeuerwehr entwickelt. Der Tag begann am Samstag um 9 Uhr mit der Begrüßung der Helfer und der Jugendlichen durch den Jugendwart Alexander Königstein. Bis Sonntag gegen Mittag verließen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihren "Arbeitsplatz" nur dann, wenn sie zu Übungseinsätzen alarmiert wurden.

Wie bereits in den vergangenen Jahren hatten die Betreuer der Jugendfeuerwehr und die Aktiven der Einsatzabteilung wieder verschiedenste Einsatzszenarien geplant, welche die Jugendfeuerwehr abarbeiten durfte.

Zuerst gab Peter Weber eine kurze Unterrichtsstunde zum Thema "Feuerlöscher". Anschließend konnten nicht nur die Mitglieder der Jugendfeuerwehr unter Beweis stellen, wie gut sie tatsächlich mit einem bis zu 12 kg schweren Pulverlöscher umgehen können.

Weiterlesen ...

Aktuelle Seite: Home Aktuelles der JF