Idsteiner Feuerwehrnachwuchs feiert Sommerfest in Wörsdorf

2014-07-05 Sommerfest KF JF07Es war das erste Sommerfest dieser Art der Stadt Idstein und ihrer Stadtteile. Im Namen aller Idsteiner Kinder- und Jugendfeuerwehren hatte die Freiwillige Feuerwehr Wörsdorf am Samstag zum ersten gemeinsamen Sommerfest den gesamten Feuerwehrnachwuchs eingeladen.

Bei Speis und Trank und vor allem einer reichlich gedeckten Kuchentheke konnten sich die kleinen und großen Kinder austoben und sich und ihre Eltern rund um das Thema Feuerwehr und Jugendarbeit auf Stand bringen.

Als besonderes Highlight erlebten die Besucher, wie die Jugendfeuerwehren im Rahmen des jährlichen Stadtwettbewerbes ihr Können unter Beweis stellten. Besonders die Mitglieder der Kinderfeuerwehren staunten nicht schlecht, als ihre älteren Kameradinnen und Kameraden über einen 400 Meter langen Hindernisparcours eilten. Dieser sogenannte B-Teil ist mit verschiedenen Herausforderungen gespickt und wird als Staffellauf ausgetragen. Dabei müssen die Nachwuchsfeuerwehrler nicht nur schnell laufen und balancieren können, sondern auch ihr Können im Schlauchauswerfen und den Umgang mit verschiedenen anderen Ausrüstungsgegenständen der Feuerwehr zeigen.

Weiterlesen ...

Die Kinder- und Jugendfeuerwehren laden ein zum Sommerfest

2011 Berufsfeuerwehrtag 2Feuerwehr – das begeistert nicht nur die „großen“ Kinder unter uns. Welches Kind träumt nicht davon, später einmal Feuerwehrmann oder Feuerwehrfrau zu werden.

Die Kinder und Jugendlichen der Idsteiner Freiwilligen Feuerwehren haben es nicht beim Träumen gelassen. Die jüngsten können schon mit 6 Jahren behaupten, eine echte Feuerwehrfrau, ein echter Feuerwehrmann zu sein.

Was?                     Sommerfest der Kinder- und Jugendfeuerwehren der Stadt Idstein
Wo?                      Am Dorfgemeinschaftshaus in Wörsdorf
                              (Wilhelm-Scherer-Platz)
Wann?                 Samstag 5. Juli ab 12:30 Uhr

Weiterlesen ...

Jugendbetreuer auf Schleuderkurs bei der Verkehswacht

Fahrsicherheitstraining der Idsteiner Nachwuchsbetreuer


2013-06-09 Fahrsicherheitstraining StJF01Wenn Eltern ihre kleinen oder auch nicht mehr so kleinen Schützlinge an den Feuerwehrgerätehäusern zur Übungsstunde abgeben, vertrauen sie natürlich darauf sie wohlbehalten auch wieder abholen zu können.

Um diesem Vertrauen gerecht zu werden, ging es für die Betreuer der Jugendfeuerwehren Idstein auf das Übungsgelände der Deutschen Verkehrswacht in Hünstetten. Wo sonst die Polizei Hessen ihre Fahrer auf rasante Manöver im Einsatz vorbereitet, übten an zwei Terminen die Florianjünger aus Heftrich, Idstein, Niederauroff, Walsdorf und Wörsdorf den sicheren Umgang mit den roten Büschen der Feuerwehr.

Weiterlesen ...

Idsteiner Zeitung vom 31.10.2013: Löschzug auf dem Schulhof

HAUPTSCHULABSCHLUSS Erfolgreiche Projektprüfung an der Idsteiner Feldbergschule


 (red). „Boah, ist der groß!" Die Grundstufenschüler waren begeistert. Es war auch ein wirklich aufregender Moment für die Schüler der Feldbergschule sowie ihre Lehrkräfte, als um kurz nach 8 Uhr ein Tanklöschzug der Freiwilligen Feuerwehr Idstein auf den Schulhof rollte. Mit ganz besonderer Aufmerksamkeit und Spannung wurden Stadtbrandinspektor Werner Volkmar und Jugendwart Alexander Königstein von einer Schülergruppe der Klasse 9 erwartet. Denn bei diesem Besuch handelte es sich zum Glück nicht um einen Einsatz zur Brandbekämpfung, sondern es ging um die Präsentation eines Projektes im Rahmen der Hauptschulabschlussprüfung.

Als verbindlicher Bestandteil gliedert sich die Projektprüfung in die drei Phasen Vorbereitung, Durchführung und Präsentation. Dabei sind die Schüler der Abschlussklassen gefordert, ein geeignetes Thema zu suchen, eine Arbeitsgruppe zu bilden und sich selbstständig Informationen zu beschaffen und auszuwerten. Um erfolgreich zu bestehen, sind Teamfähigkeit, Einsatzbereitschaft, Durchhaltevermögen und Problemlösekompetenz erforderlich.

Weiterlesen ...

Jugendfeuerwehr Idstein erhält Deutschen Nationalpreis

Kreisjugendfeuerwehr Untertaunus zu Besuch bei der JF Idstein


DNS-Siegel-Final smallSeit Mitte September diesen Jahres ist Kreisjugendfeuerwehrwart Marco Menze – einst selbst aktives Mitglied der Feuerwehr Idstein und einst stellv. Stadtjugendfeuerwehrwart – sowie das Team des Kreisjugendfeuerwehrausschusses im Untertaunus unterwegs, um alle 73 Jugendfeuerwehren zu besuchen. Sie wollen sich ein Bild von der Jugendarbeit vor Ort machen und gleichzeitig das ehrenamtliche Engagement alle dort beteiligten Jugendlichen und der Betreuer würdigen.

Diese Gelegenheit möchten sie auch dazu nutzen, allen Jugendfeuerwehren ein Duplikat der Urkunde des Deutschen Nationalpreises 2013 zu überreichen. Dieser Preis wird jährlich von der Deutschen Nationalstiftung an Personen vergeben, die sich den Zielen der Stiftung verdient gemacht haben. Diese Ziele sind die „moralische, rechtliche, wirtschaftliche und soziale Einheit, die kulturelle Einheit insgesamt und die Identität der Deutschen bewusst machen und unterstützen". In diesem Jahr ging der Preis, welcher mit 50.000 Euro dotiert ist, an die Deutschen Jugendfeuerwehren und wurde im Juni dieses Jahres im Hamburger Rathaus verliehen.

Weiterlesen ...

Aktuelle Seite: Home Aktuelles der JF