Die Einsätze der Freiwilligen Feuerwehr Idstein

An dieser Stelle findet Ihr Berichte und Bilder zu den Einsätzen unserer Freiwilligen Feuerwehr - das Ganze nach Jahren sortiert.

2017

2016

2015

 2014

 2013 

 2012 

 2011 

 2010 

 vor 2010 



27.10.2018: Langwierige Löscharbeiten in Limburger Straße

Zu einem Brand einer Dehnungsfuge eines Hochhauses in der Limburger Strasse wurde am vergangen Samstag Abend die Freiwilligen Feuerwehren aus Idstein und Wörsdorf alarmiert.
Anwohner wurden auf eine Rauchentwicklung im Dachbereich aufmerksam, worauf von einem Feuer auf dem Dach ausgegangen wurde. Weitere Erkundung ergab, dass der Rauch zwischen zwei Häuserblocks entstand. Die Lokalisierung gestaltete sich äusserst schwierig, da dazu Teile der Fassade und des Daches entfernt werden mussten. Wegen der Rauchentwicklung wurden auch 3 Trupps mit Atemschutzgeräten eingesetzt, die teilweise über die Drehleiter von der Gebäuderückseite auf das Dach gelangten.  Die Drehleiter wurde auch zur Sicherstellung der Löschwasserversorgung auf dem Dach und der Ausleuchtung der Einsatzstelle genutzt.
Um den Brand tief in der Fuge zwischen den Wänden effektiv bekämpfen zu können, wurde eine mobile Hochdruckpumpe und eine spezielle Löschlanze der Feuerwehr Taunusstein an die Einsatzstelle gebracht. Hiermit konnte schließlich ein schneller Löscherfolg erzielt werden.

Im Einsatz waren rund 30 Kräfte der Feuerwehr, ein Rettungswagen und die Polizei. Die Löscharbeiten waren nach etwa 5 Stunden gegen 2 Uhr nachts beendet. Für die Zeit der Löscharbeiten war die Limburger Straße im Bereich NassauCarre für den Verkehr komplett gesperrt. Die Brandursache und die Schadenshöhe ist nicht bekannt.

Weiterlesen ...

07.10.2018: Brennt Gartenhütte

Am Sonntag Abend gegen 20 Uhr wurde die Feuerwehr Idstein zu einer brennenden Gartenhütte an der L3026 in Höhe Taubenberg gerufen. Beim Ankunft der ersten Kräfte auf dem Gelände des Idsteiner Kleingartenvereins stand eine Hütte im Vollbrand. Mit einem Trupp unter schwerem Atemschutz konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht werden. Die Feuerwehr Idstein war mit zwei Löschfahrzeugen und 17 Einsatzkräften vor Ort.

 

Weiterlesen ...

25.08.2018: Defekter Tank führt zu Kilometerlangen Dieselspur und drei Unfällen

 

Am Samstag kam es aufgrund eines defekten Kraftstofftanks bei einem PKW zu einer Kilometerlangen Dieselverunreinigung im Bereich Idstein und Niedernhausen.

Die schmierig-glatte Fahrbahn führte im Raum Idstein zu drei Unfällen, bei denen zwei Motorradfahrer leicht verletzt wurden.

Der Verursacher konnte von der Polizei in Idstein ermittelt werden, als er mit leerem Tank auf einem Parkplatz stand und auf den Pannenservice wartete.

Die Feuerwehr Idstein streute die kritischsten Bereiche ab und kontrollierte die Fahrbahn der umliegenden Bundesstraßen.

 

 

Weiterlesen ...

21.08.2018: Verkehrsbehinderung durch Feuer in Schrebergarten

Wegen eines Feuers kam es in den frühen Morgenstunden zu Behinderungen im Berufsverkehr im Bereich Escher Strasse / Friedhof Idstein. In einem nahe gelegenen Schrebergarten brannte eine Hütte aus bislang ungeklärter Ursache komplett nieder. Die Rauchwolke war von weitem sichtbar, mehrere Anwohner hatten zu diesem Zeitpunkt schon über die Notrufnummer 112 die Feuerwehr gerufen . Die Freiwillige Feuerwehr Idstein rückte mit zwei Löschfahrzeugen an, um den Brand unter schwerem Atemschutz zu löschen. Durch das schnelle Eingreifen kam es glücklicherweise zu keiner weiteren Brandausbreitung zu der angrenzenden Bebauung.

 

 

Weiterlesen ...

07.08.2018: Transporter Brand auf der A3

Am Dienstag Vormittag kam es auf der A3 in Fahrtrichtung Köln kurz vor der Anschlussstelle Bad Camberg zu einem brennenden Kleintransporter. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet das Fahrzeug im Motorraum in Brand. Der Fahrer konnte sein Fahrzeug noch auf dem Seitenstreifen der Autobahn abstellen, das Fahrzeug verlassen und über die Rufnummer 112 den Notruf absetzen.

Die Zentrale Rettungsleitstelle alarmierte daraufhin die Feuerwehren Idstein-Kern und Idstein-Wörsdorf.

Beim Eintreffen der Feuerwehr brannte der Transporter im Bereich des Motorraums und der Fahrerkabine in voller Ausdehnung.

Unter Atemschutz und 2 Rohren konnte das Feuer schnell eingedämmt und der Brand gelöscht werden. Ein übergreifen auf die an die an die Autobahn angrenzende Grünfläche konnte schnell verhindert werden.

Während der Löscharbeiten musste die Autobahn anfangs komplett gesperrt werden, was im späteren Einsatzverlauf auf die Sperrung einer Fahrspur reduziert werden konnte. Es kam jedoch zu einer Staubildung über eine Länger von mehreren Kilometern.

Nach 30 Minuten konnte der Einsatz für die Feuerwehr beendet und die Einsatzstelle an die Polizei übergeben werden.

Aktuelle Seite: Home Einsätze Einsatzberichte