Die Einsätze der Freiwilligen Feuerwehr Idstein

An dieser Stelle findet Ihr Berichte und Bilder zu den Einsätzen unserer Freiwilligen Feuerwehr - das Ganze nach Jahren sortiert.

2017

2016

2015

 2014

 2013 

 2012 

 2011 

 2010 

 vor 2010 



10.01.2017: Mehrere Einsätze fordern Freiwillige Feuerwehr


Zu gleich mehreren Einsätzen der Freiwilligen Feuerwehr kam es innerhalb von 24 Stunden in Idstein.

1. Feuer in Gewerbeanlage

Breits in der Nacht auf Dienstag erfolgte die erste Alarmierung der freiwilligen Helfer zu einem Industriebetrieb im Idsteiner Gewerbegebiet. Aus bislang ungeklärter Ursache brach in einem Mischwerk für Zement und Kies innerhalb der Verschalung eines kabelführenden Schachts ein Feuer aus. Die Feuerwehr rückte mit dem Löschgruppenfahrzeug, der Drehleiter, zwei Tanklöschfahrzeugen und dem Einsatzleitwagen an und konnte das Feuer nach kurzer Zeit mit einem Trupp unter umluftunabhängigem Atemschutz unter Kontrolle bringen. Aufgrund der komplizierten und verwinkelten Bauweise der betroffenen Anlage gestalteten sich die Nachlöscharbeiten schwierig und zogen sich knapp eineinhalb Stunden hin. Personen kamen nicht zu Schaden, zum entstandenen Sachschaden konnten keine Angaben gemacht werden.

Weiterlesen ...

09.12.2016: Lkw droht abzustürzen nach medizinischen Notfall

Lkw Unfall Industriegebiet Idstein 09.12.16Schrecksekunde im Idsteiner Gewerbegebiet: Ein Lkw hat dort zwei parkende Autos gerammt und drohte dann, über eine fünf Meter hohe Böschung abzurutschen.

Am Freitagnachmittag kam es vermutlich nach einem medizinischen Notfall im Idsteiner Industriegebiet zu einem Unfall zwischen einem Lkw und mehreren Pkw.

Ein Lkw befuhr die Black-und-Decker-Straße in Richtung Am Wörtzgarten, als der Fahrer nach Augenzeugen bewusstlos auf dem Lenkrad hängend, immer weiter geradeaus fuhr. Dabei rammte er mehrere Fahrzeuge, bevor er an einem Abhang von etwa fünf Metern zum Stillstand kam.

Weiterlesen ...

02.08.2016: Nach Verkehrsunfall in Fahrzeug eingeschlossen


2016 08 02 VU B8 OberrodEin schwerer Verkehrsunfall wurde am Dienstagabend der Leitstelle der Feuerwehr gemeldet.

Auf der B8 zwischen Oberrod und Waldems-Esch war kurz vor 20 Uhr ein Fahrzeug von der Fahrbahn abgekommen und in den Wald geschleudert. Der VW Polo blieb schließlich im Wald auf der Seite liegen und war von der Straße für den normalen Verkehr nicht mehr zu sehen. Die beiden Fahrzeuginsassen, laut Polizei ein 21-Jähriger und seine 18-jährige Beifahrerin, konnten sich aus eigener Kraft nicht aus dem Fahrzeug befreien und riefen selbst aus dem Fahrzeuginneren die Feuerwehr.

Die Freiwilligen Feuerwehren der Gemeinde Esch, Heftrich und Idstein konnten die Unfallstelle schnell ausfindig machen. Die Einsatzkräfte stabilisierten zunächst das Fahrzeug und entfernten anschließend die Frontscheibe des Unfallfahrzeugs. Mit leichten Verletzungen und sichtlich erleichtert konnten die beiden Unfallbeteiligten auf eigenen Beinen aus dem Fahrzeug klettern. Sie wurden zur weitere Untersuchung in ein Krankenhaus eingeliefert, konnten aber schon am Abend wieder entlassen werden.

Weiterlesen ...

23.06.2016: Schwerer Lkw-Unfall auf der Autobahn und Heuballenbrand


2016 06 23 Schwerer Lkw Unfall auf der Autobahn013Glück im Unglück hatte der Fahrer eines Schüttguttransports, sowie der Fahrer eines Kleinwagens bei einem schweren Unfall ihrer beiden Fahrzeuge auf der BAB3 zwischen den Anschlussstellen Idstein und Bad Camberg. Aus bislang ungeklärter Ursache verlor der Fahrer des Lkw auf der rechten Spur die Kontrolle über sein Fahrzeug und schleuderte über alle drei Fahrstreifen seiner Richtungsfahrbahn in die Mittelleitplanke. Zu allem Überfluss überschlug sich dabei die Zugmaschine des Gespanns und blieb auf dem Dach liegen. Ein nachfolgender Verkehrsteilnehmer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr mit seinem Fahrzeug in die Unfallstelle.

Weiterlesen ...

20.06.2016: Verkehrsunfall nach Verfolgungsfahrt


2016 06 20 Verkehrsunfall nach Verfolgungsfahrt013Am 20.06.2016 kam es am späten Vormittag auf der BAB3 im Bereich der Anschlussstelle Idstein zu einem schweren Verkehrsunfall unter Beteiligung eines mit vier Personen besetzten PKW. Dieses Fahrzeug hatte sich nach Informationen der Autobahnpolizei kurz zuvor einer Kontrolle im Bereich der Rast- und Tankanlage Medenbach entzogen und war in Richtung Norden geflüchtet.1 In der Folge kam es zu einem Kontrollverlust mit anschließendem mehrfachen Überschlag.

Die vier Insassen, zwei Frauen, ein Kleinkind und der Fahrer wurden dabei glücklicherweise nicht im Fahrzeug eingeklemmt. Aus diesem Grund wurden zunächst vier Rettungswagen, zwei Notärzte, der Organisatorische Leiter Rettungsdienst (OLRD), ein Leitender Notarzt (LNA), sowie weitere Streifenwagen zur Unfallstelle entsandt. Im Verlauf der ersten Rettungsmaßnahmen kam es am betroffenen Fahrzeug jedoch zu einer leichten Rauchentwicklung, woraufhin die Freiwillige Feuerwehr Idstein zur Unfallstelle gerufen wurde.

Weiterlesen ...

Aktuelle Seite: Home Einsätze Einsatzberichte