Ausbildung bei der Freiwilligen Feuerwehr Idstein

Der Bereich Ausbildung ist ein wichtiger Baustein für die reibungslose Funktion einer Freiwilligen Feuerwehr. So wird zusätzlich zur Ausbildung auf Kreisebene und an der Landesfeuerwehrschule Kassel, am Standort Idstein Sorge dafür getragen, dass jeder Feuerwehrmann seine Kenntnisse und Fertigkeiten in den verschiedenen einsatzrelevanten Bereichen erweitert und festigt.

Im 14-Tage-Rhythmus Dienstags- oder Freitagsabends finden die regelmäßigen Übungsdienste statt. Zusätzlich findet einmal im Monat eine Übung Sontags Vormittags statt. Durch die Häufigen Dienste soll jeder Einzelne in der Mannschaft, die Möglichkeit haben intensiver den Umgang mit Fertigkeiten und Geräten trainieren zu können.

Eine kleine Auswahl von besonderen Übungen der letzten Jahre haben wir Ihnen hier mit Bild und Text zusammengestellt.



17.11.2019 Anspruchsvolles Übungsszenario am Sonntagmorgen

2019 11 17 Uebung Kindergarten001„Achtung! Achtung! Brand im Kindergarten! Einsatz für die Feuerwehr Idstein“. So oder so ähnlich würde wohl die Alarmdurchsage der Rettungsleitstelle bei einem Brand klingen. Es ist wieder einmal ein Szenario, das sich hoffentlich niemals ereignen wird: Feuer in einem Kindergarten. Um für den Fall der Fälle optimal vorbereitet zu sein, probte die Freiwillige Feuerwehr Idstein am Sonntagmorgen genau dieses Szenario.

Weiterlesen ...

05.05.2019 Sonntagsübung Technische Hilfeleistung

Am heutigen Sonntag fand eine weitere Übung zum Thema "Technische Hilfleistung - Verkehrsunfall" statt.

Angenommen wurde ein Unfall mit drei PKW und einem LKW, welcher die PKW zusammengeschoben hatte, sodass diese untereinander verkeilt wurden.

Weiterlesen ...

Übung der U35 am 01.03.2019: Grundlagen der FwDV3

IMG 1505Am ersten Freitagabend im Monat treffen sich unsere jungen & junggebliebenen Feuerwehrkräfte zu ihrem monatlichen Ausbildungsdienst. Intern ist dieser Dienst bei uns als „U35-Gruppe“ bekannt, da die Ausbildung dort sich an alle „Feuerwehr-Neulinge“, Seiteneinsteiger und interessierte „Alt-Hasen“ unter den Feuerwehrleuten richtet. In der „U35“ werden Ausbildungsthemen aus den feuerwehrtechnischen Grundlagen behandelt, um diese zu vertiefen und sowohl auf den Einsatzdienst als auch auf weiterführende Lehrgänge auf Kreis- oder Landesebene vorzubereiten.
Am 01. März stand diesmal das Thema Löschangriff mit Wasser & Löschschaum nach der Feuerwehrdienstvorschrift FwDV3 auf dem Plan. Dabei konnte auch der einsetzende Nieselregen an dem Abend die ehrenamtlichen Helfer nicht davon abhalten auf dem Hof des Feuerwehrstützpunktes zu trainieren.

Weiterlesen ...

16.06.2018: TH VU Seminar

Das alljährliche Seminar zum Thema „Technische Hilfeleistung nach Verkehrsunfall“ ist seit mehr als 10 Jahren ein regelmäßiger und beliebter Termin auf dem Dienstplan der Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Idstein. Die diesjährige Veranstaltung wurde federführend von dem Stellvertretenden Wehrführer Markus Middel und Christian Münster, der die Ausbildung als Gruppenführer unterstützte, organisiert und am 15./16.06.2018 durchgeführt.

Da beim Seminar vor zwei Jahren speziell auf die Thematik LKW`s, deren Aufbau, deren Technik und den damit verbundenen Besonderheiten bei Unfällen eingegangen wurde, stand in diesem Jahr beim Theorieteil eine Fahrzeugkategorie an, welche noch nicht behandelt wurde.

Dazu wurden in einem  Vortrag zum Thema „Busse“ verschiedene Busstypen, deren Aufbauten und Besonderheiten, sowie die Zugangsmöglichkeiten bei verunfallten Fahrzeugen behandelt.

Grundsätzlich ist zu sagen, dass der Einsatzablauf, das Schema bei jedem Unfall das Gleiche sein sollte, unabhängig davon, welche Fahrzeuge beteiligt sind. Allerdings stellen sich bei LKW und Bussen im Gegensatz zu PKW recht schnelle zusätzliche Probleme dar.

Weiterlesen ...

14.05.2018: Gute Nachbarschaft - Feuerwehren Bad Camberg und Idstein üben Gefahrgutunfall

Beim Rangieren auf einem Speditionsgelände wurde die Ladung eines mit Gefahrenstoffen beladenen LKW verschoben und teilweise undicht. Ein auf der Ladefläche befindlicher Mitarbeiter erlitt dabei schwere Verletzungen.
Dies war der Inhalt der Notrufmeldung.
Ein Vorbereitungsteam hatte das Szenario erarbeitet und realistisch dargestellt. Dämpfe drangen aus dem Fahrzeug und echt wirkende Ladungsteile sowie ein Dummy waren auf dem Laster vorzufinden.
Bei diesem Lagebild entschloss sich die Einsatzleitung, die Feuerwehr Idstein mit zu alarmieren, besonders im Hinblick auf die Tageseinsatzstärke eine reale Entscheidung.
Beide Wehren verfügen über eine Ausrüstung für Gefahrguteinsätze. Als Nachbarn gehören sie unterschiedlichen Landkreisen und zwei Regierungsbezirken an. Beide sind für Einsätze auf der Bundesautobahn A 3 zuständig, wo man aufeinander trifft. Insgesamt rd. 50 Einsatzkräfte waren ausgerückt, um Hilfe zu leisten. Einsatzleiter war der Bad Camberger Wehrführer Hendrik Hotz, der sich auf die Unterstützung durch den Einsatzleitwagen der Idsteiner Wehr verlassen konnte.

Weiterlesen ...

Aktuelle Seite: Home Übungen Übungsberichte