Ausbildung bei der Freiwilligen Feuerwehr Idstein

Der Bereich Ausbildung ist ein wichtiger Baustein für die reibungslose Funktion einer Freiwilligen Feuerwehr. So wird zusätzlich zur Ausbildung auf Kreisebene und an der Landesfeuerwehrschule Kassel, am Standort Idstein Sorge dafür getragen, dass jeder Feuerwehrmann seine Kenntnisse und Fertigkeiten in den verschiedenen einsatzrelevanten Bereichen erweitert und festigt.

Im 14-Tage-Rhythmus Dienstags- oder Freitagsabends finden die regelmäßigen Übungsdienste statt. Zusätzlich findet einmal im Monat eine Übung Sontags Vormittags statt. Durch die Häufigen Dienste soll jeder Einzelne in der Mannschaft, die Möglichkeit haben intensiver den Umgang mit Fertigkeiten und Geräten trainieren zu können.

Eine kleine Auswahl von besonderen Übungen der letzten Jahre haben wir Ihnen hier mit Bild und Text zusammengestellt.



11.05.2014: Übungsmarathon der Freiwilligen Feuerwehr Idstein

Einen echten Übungsmarathon absolvierte die Einsatzabteilung der Idsteiner Kernstadt-Feuerwehr am vergangenen Wochenende.

Für Freitagabend hatten die Teilnehmer eine Übung auf dem Gelände der Baufirma Stricker zu bewältigen. Im Inneren der Hallen war ein Container in Brand geraten. Mit Hilfe eines Schaumstrahlrohres konnten die überwiegend jungen Feuerwehrmänner und –frauen das Feuer unter Kontrolle bringen. Neben dem Zusammenspiel des gesamten Löschzuges wurde der Einsatz der Wärmebildkamera geprobt. Gleichzeitig wurde von Außen ein Löschangriff über die Drehleiter vorbereitet. Die Wasserversorgung wurde, neben dem installierten Leitungsnetz, durch ein Tanklöschfahrzeug, welches ständig 4.500 Liter Wasser mitführt, sichergestellt.

Weiterlesen ...

Idsteiner "Neulinge" nutzen freie Zeit zwischen den Jahren

2013-12-28 Fahrzeugkunde07Die Weihnachtsfeiertage waren gerade überstanden, die letzte Weihnachtsgans verdaut, als sich die jüngsten Mitglieder der idsteiner Einsatzabteilung zu einer zusätzlichen Ausbildungseinheit verabredeten.

Die meisten von Ihnen wurden in den vergangenen zwei Jahren aus der Jugendfeuerwehr übernommen, manche kamen von anderen Feuerwehren hinzu und die aller jüngsten werden erst im nächsten Jahr aus der Jugendfeuerwehr in die Einsatzabteilung übernommen. Damit im Ernstfall jeder Handgriff sitzt, werden seit Dezember diesen Jahres für genau diese Truppe zusätzliche Übungen zum Thema Fahrzeug- und Gerätekunde angeboten.

Den Anfang bildet dabei natürlich das universal einsetzbare Löschgruppenfahrzeug und dessen feuerwehrtechnische Beladung. Vom Einsatzdatenprotokoll über die Wärmebildkamera bis hin zum Hydraulischen Rettungssatz - jeder soll am Ende die Beladung kennen und zumindest in den Grundzügen anwenden können.

Weiterlesen ...

Freiwillige Feuerwehr in Frühdefibrillation ausgebildet

2013-09-07 AED-Seminar13Automatischer Externer Defibrillator sorgt für Sicherheit in der Feuerwehr Idstein


Die Zahlen, die Alfred Stapelfeldt vom Deutschen Roten Kreuz in Idstein den Lehrgangsteilnehmern der Freiwilligen Feuerwehr Idstein vorträgt sind dramatisch: jährlich sterben in Deutschland in etwa 130.000 Menschen durch Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems – und das sind wohlgemerkt nur die Todesfälle außerhalb von Krankenhäusern. Todesursache Nummer 1 ist der weitläufig bekannte Herzinfarkt.

Dabei entscheidet das beherzte und richtige Handeln der Menschen, die einen Betroffenen auffinden, also der Ersthelfer, wie hoch die Überlebenschancen und der Grad eventuell zurückbleibenden Schäden sind. Denn wenn erst der Rettungsdienst, der laut Gesetz nach spätestens zehn Minuten am Unglücksort eintreffen soll, mit den lebenserhaltenden Maßnahmen beginnt, ist die Überlebenswahrscheinlichkeit bereits auf ein Minimum gesunken. Leiten Ersthelfer dagegen umgehend eine Herz-Lungen-Wiederbelebung ein, wie man(n) und Frau sie in jedem Erste-Hilfe-Lehrgang erlernt hat, steigen die Chancen hingegen deutlich.

Weiterlesen ...

Bahn 1: Freiwilligen Feuerwehren Niedernhausen und Idstein üben gemeinsam für den Ernstfall

Gemeinsamer Lehrgang zur technischen Hilfeleistung bei Bahnunfällen


 2013-08-31 TH Bahn02„Achtung! Achtung! Pkw von Zug erfasst! Einsatz für die Feuerwehren Idstein, Niedernhausen, Königshofen,…!“ So oder so ähnlich würde wohl die Alarmdurchsage der Rettungsleitstelle bei einem Unfall auf den Bahnstrecken zwischen Idstein und Niedernhausen lauten.

Mancher Pendler, der am späten Donnerstagabend durch den Bahnhof Niedernhausen fuhr oder am Samstag zum Einkaufen nach Frankfurt oder Wiesbaden unterwegs war, glaubte wohl an ein Unglück, als er Feuerwehr und Rettungsdienst im Bahnhof wahrnahm. Doch es war nur eine Übung was die Feuerwehren an diesen Tagen auf den Abstellgleisen des Bahnhofs probten.

Um die Feuerwehren für Einsätze auf ihren Betriebsgeländen vorzubereiten, bietet die Deutsche Bahn seit geraumer Zeit Lehrgänge an. Zum sogenannten „Bahn 1 – Lehrgang“ hatte die Freiwillige Feuerwehr Niedernhausen ihre Kameraden aus Königshofen und Idstein sowie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des ASB Niedernhausen eingeladen. An jeweils zwei Lehrgangstagen verinnerlichten die ehrenamtlichen Helfer der verschiedenen Feuerwehren sowie des Rettungsdienstes das richtige Vorgehen bei Einsätzen im Gleisbereich. Neben dem sogenannten „Bahnerden“ der mit 15.000 Volt beaufschlagten Oberleitung bis zum Retten eines verletzten Lokführers aus seinem Führerstand gab es noch jede Menge Informationen rund um das Thema Bahn.

Weiterlesen ...

Freiwillige Feuerwehr Idstein gibt Gas

Einsatzkräfte proben im Trainingszentrum der Syna den Ernstfall


 2013-06-19 Syna Gassimulationsanlage017Es lag schon etwas gespannte Erwartung in der 36°C heißen Sommerluft, als sich am Mittwoch den 19. Juni eine Kolonne von Feuerwehrfahrzeugen auf dem Hof des Feuerwehrstützpunktes in Idstein in Bewegung setzte.

Die Syna GmbH hatte die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr zu Ihrem Trainingszentrum nach Oberneisen eingeladen, um dort gemeinsam den Ernstfall zu proben. Als Betreiber des Gasnetzes im Bereich Idstein hat das Tochterunternehmen der Süwag Energie AG natürlich großes Interesse daran, dass die Einsatzkräfte der Feuerwehr bei einem Gasaustritt wissen was zu tun ist. Daher war der Besuch auf dem Trainingsgelände, wo sonst Berufsfeuerwehren, Bauunternehmer und Syna-Mitarbeiter geschult werden, für die freiwilligen Helfer auch kostenlos – aber sicherlich nicht umsonst.

Weiterlesen ...

Aktuelle Seite: Home Übungen Übungsberichte