Am 29.08.2020, haben wir uns wieder im Rahmen der Jugendfeuerwehr am Feuerwehrstützpunkt in Idstein zusammengefunden. Natürlich unter Einhaltung der geltenden Hygienevorschriften. In der Übungsstunde beschäftigten wir uns mit dem Thema Absperrungen von Einsatz- und Unfallstellen. Wir haben darüber gesprochen, worauf es bei einer guten Absperrung alles ankommt. Dabei haben wir nicht nur über Unfallstellen in der Stadt gesprochen, wir erarbeiteten gemeinsam, wie man einen Unfall auf der Landstraße und sogar auf der Autobahn absperrt. Wir konnten feststellen, dass es zum Einen auf die Geschwindigkeit ankommt, die der fließende Verkehr fährt, aber auch, ob sich der Unfall hinter einer Kurve oder einem Berg ereignet hat. 

Das erarbeitete Wissen wurde auch sogleich in die Tat umgesetzt. Wir besetzten unser Löschgruppenfahrzeug 8 und fuhren so die verschiedenst vorbereiteten Unfallstellen auf dem Gelände der Feuerwehr Idstein an. Wir arbeiteten eine Vollsperrung der Autobahn, einen Unfall auf der Landstraße und auch kompliziertere Absperrungen hinter Kurven und Hügeln ab. Wir benutzten dafür die ständig auch im Einsatzfall verwendeten Einsatzmittel, wie Pylone oder Blitzleuchten.

2
Dez

Die Jugendfeuerwehr wünscht eine besinnliche Weihnachtszeit

Die Jugendfeuerwehr Idstein wünscht eine besinnliche Weihnachtszeit. An dieser Stelle wollen wir uns ganz herzlich bei den...

5
Sep

Jugendfeuerwehr übt das Sichern von Unfallstellen

Am 29.08.2020, haben wir uns wieder im Rahmen der Jugendfeuerwehr am Feuerwehrstützpunkt in Idstein zusammengefunden. Natürlich...

11
Jan

Weihnachtsbaumsammlung 2020

Alle Jahre wieder... in Idstein nicht im Dezember, sondern im Januar, schwärmen die Mitglieder der Idsteiner Jugendfeuerwehr,...

15
Jul

Zeltlager 2017

In diesem Jahr führte uns das Zeltlager der Jugendfeuerwehren der Stadt Idstein in die Vulkaneifel nach Eckfeld. Dort trafen wir...