images/technik/Stuetzpunkt/Stützpunkt_p54812.jpg

Der Stützpunkt

images/technik/Neue Fahrzeugbilder/ELW_p66270.jpg

ELW 1

Einsatzleitwagen

images/technik/Neue Fahrzeugbilder/LF 20_p80370.jpg

LF 20

Löschgruppenfahrzeug

images/technik/Neue Fahrzeugbilder/DLA(K)_p87667.jpg

DLA(K) 23/12

Drehleiter

images/technik/Neue Fahrzeugbilder/LF 20 KatS_p16253.jpg

LF 20 KatS

Löschgruppenfahrzeug

images/technik/Neue Fahrzeugbilder/GTLF_p36696.jpg

TLF 20/45

Tanklöschfahrzeug

images/technik/Neue Fahrzeugbilder/RW_p22293.jpg

RW 2

Rüstwagen

images/technik/Neue Fahrzeugbilder/GWG_p84665.jpg

GWG 2

Gerätewagen-Gefahrgut

images/technik/Neue Fahrzeugbilder/GW-N_p23365.jpg

GW-N

Gerätewagen-Nachschub

images/technik/Neue Fahrzeugbilder/MTW 1_p83851.jpg

MTW 1

Mannschaftstransportwagen

images/technik/Neue Fahrzeugbilder/MTW 2_p64709.jpg

MTW 2

Mannschaftstransportwagen

images/technik/Neue Fahrzeugbilder/GW-HörG_p75362.jpg

GW-HörG

Gerätewagen-Höhenrettung

images/technik/Stapler.jpg

Gabelstapler

images/technik/Collage_alte_Fahrzeuge.jpg

Ehemalige Fahrzeuge

images/technik/LF-15.jpg

Historisches Fahrzeug

Fahrgestell Mercedes Benz Atego 1327
Leistung 272 PS
Aufbauhersteller Rosenbauer
Baujahr 2020
Funkrufnahme Florian Idstein 5-45
Notwendige Fahrerlaubnis Klasse C
Mannschaftsstärke 1/8

Das Löschgruppenfahrzeug 20 Katastrophenschutz ist unser zweites Löschfahrzeug und rückt bei allen größeren Einsatzlagen im zweiten Abmarsch aus. Es wurde vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe, kurz BBK, konzipiert und in Auftrag gegeben und ist bei weitem kein Unikat. Insgesamt existieren in baugleicher Form 269 Fahrzeuge diesen Typs, die über die gesamte Bundesrepublik strategisch verteilt sind. Fahrzeuge dieser Art werden regelmäßig vom Bund in Auftrag gegeben und weit verzweigt stationiert, womit der Staat unter anderem seiner Aufgabe zum Schutz der Bevölkerung nachkommt. Das LF 20 KatS wurde vom Bund finanziert und ist der Stadt Idstein und somit unserer Feuerwehr nur überlassen, weshalb es auch nicht das Farbkleid der übrigen Neufahrzeuge trägt. Eingesetzt werden kann es im gesamten Bundesgebiet, wenn es angefordert wird. Ansonsten versieht es aber seinen Feuerwehralltag im Einsatzgeschehen unserer Stadt und wird in jedem Fall von den Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr Idstein besetzt ! ! !

Das Fahrzeug ist, wie der Name schon sagt, speziell für die Brandbekämpfung ausgestattet und hat im Vergleich zu unserem ersten LF 20 nur eine sehr eingeschränkte Beladung zur technischen Hilfeleistung. Es verfügt über einen 1000 Liter Wassertank und eine fest verbaute Pumpe im Heck mit einer Nennförderleistung von 2000 L/min bei einem Druck von 10 bar. Ergänzt wird dies durch eine umfangreiche Ausrüstung an wasserführenden Armaturen und Schläuchen, sowie einer tragbaren Pumpe, die aus dem Fahrzeug entnommen werden kann und welche eine Nennförderleistung von 1500 L/min bei ebenfalls 10 bar besitzt. 

Eine besondere Rolle kommt dem LF 20 KatS daher bei der Bekämpfung von Vegetationsbränden zu. So können 300 Meter Schlauchleitung während der Fahrt aus dem Heck heraus verlegt werden und es befindet sich darüber hinaus ein mobiler, faltbarer Wasserbehälter an Bord, der eine Kapazität von 5000 Litern besitzt und an einer Brandstelle zum Beispiel als Puffer eingesetzt werden kann.

Zur weiteren Beladung zählen:

  • 4 Atemschutzgeräte, davon 2 im Mannschaftsraum zur Ausrüstung während der Fahrt
  • tragbarer Stromerzeuger 5 kVA
  • Steckleiter 4-teilig
  • 2 Flutlichtstrahler + Stativ
  • manueller Lichtmast auf dem Dach
  • 2 Kanister Ölbindemittel
  • Ausrüstung für den Einsatz von Löschschaum
  • Tauchpumpe
  • Kettensäge + Zubehör
  • Absperrmaterial
  • Suchscheinwerfer
  • Diktiergerät um Warndurchsagen abspielen zu können
  • Megafon